Kiran sucht noch seine/n
Menschen

Kiran ( Rüde)  sucht noch seine/n Begleiter für ein langes Hundeleben

 Im April besuchten wir mit unserer Destiny den  Barnaby von Robert und Sabiene Liebl,Trusty Eyes so heisst ihre Zuchtstätte. Ein toller Rüde, so wie man es sich wünscht. Viel Ausstrahlung, tolle Bewegungen, souverän,ruhig,ausgelichen. Eine Aufgabe erledigt er aufmerksam und konzentriert.

Nach kurzer Zeit des Kennenlernens entdeckten die Zwei ihre Zuneigung zueinander. Doch ließ die Hochzeit auf sich warten und uns Menschen nervös werden. Sie verbrachten gerne Zeit miteinander und , obwohl Destiny ihn sehr einlud davor wusste Barnaby genau wann der richtige Zeitpunkt war. Nach vier Tagen war es dann soweit. Nun kamen am 10.06.2022 8 kleine Wunder ins Leben. Weitere Bilder unter geplante Würfe und Zucht .

Kiran  sucht noch das passende Herz, welches ihm ein passendesZuhause bieten möchte. Sie lernen hier Kinder, andere Hunde, Alltagsgeräusche, verschiedene Untergründe,Autofahren und vieles mehr kennen. Über Besuch freuen wir uns immer.

Wir nehmen 1600 Euro für einen Welpen und empfinden den Preis gerechtfertigt. Gerne erklären wir unsere Preisfindung.


 

Schön,dass ihr uns hier besucht

Wir, mein Mann Dirk und ich, wohnen mit unseren Hunden in Trennewurth. Unser Hof bietet uns mit seinen 9000 Quadratmetern viel Platz für ne Menge Spaß mit unseren Enkelkindern und Hunden. 2002 zog der erste Aussie, unser Rowdy, bei uns ein. Unsere Lissa , saß damals im Rollstuhl und suchte dringend einen Freund und Begleiter. Den fanden wir bei der Familie Hubenthal in Hessen. Rasch erlagen wir ihm, unserem Hund, so kamen bis 2004  Shila und Peewee hinzu. 2005 entschlossen wir uns mit dieser wunderbaren Rasse zu züchten. Meine Beweggründe waren damals für mich einleuchtend, wenn es aus heutiger Sicht auch leichtgläubig war. Über all die aktuellen Krankheiten heutzutage, war allgemein und auch mir nichts bekannt. Ich holte mir Rat bei Züchtern meines Vertrauens und begann.

Mein Anliegen war die Rasse so zu erhalten, wie ich sie lieben lernte. Zudem keimte in mir das Ziel, dieses Projekt gemeinsam mit unserer gehandicapten Tochter zu gestalten. Eine lebendige Passion, welche sie erfülle und von dem für sie schweren Alltag ablenkte.

So entstand unser Zwingername Lillys-Aussies. Denn als unsere Lissa, als Winzling mit vielen Schläuchen, auf der Intensivstation lag , gaben unsere Jungs ihr den Cosenamen Lilly, welcher sie bis heute begleitet.

Noch heute züchten wir als Familie. Alle begleiten die Hunde und sind aufgeregt. Früher die Kinder in der Wurfkiste, heute sind es die Enkelkinder .Unsere Hunde begleiten mich zur Kindergruppenarbeit.  Sie genießen diese Aufgabe. Sie sind unsere ständigen Begleiter und wir sind Dankbar das sie ihre Zeit,auf Erden, mit uns teilen.

Wir züchten im ASCA und seit 2016 bin ich Mitglied im ASHZG. Denn innerhalb dieser gesundheitlich orientierten Zuchtgemeinschaft ist Rat und Unterstützung immer zugegen.





 

 

 

 

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos